Dirk Pohlmann

Referent

Dirk Pohlmann

Dirk Pohlmann, Jahrgang 1959, studierte Publizistik, Philosophie und Jura und erwarb eine Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung. Er war bis zur Insolvenz der Mutterfirma CargoLifter AG Geschäftsführer der wirtschaftlich erfolgreichen CargoLifter World GmbH und absolvierte eine Ausbildung als Projektmanager.

Pohlmann arbeitet seit 1986 als TV Journalist, anfangs vor allem im Bereich Reisen und Wissenschaft. Als Drehbuchautor und Filmregisseur produzierte er mehr als 25 Dokumentationen für arte, ZDF und ARD, die in mehr als 20 Ländern im TV ausgestrahlt wurden, unter anderem in den USA, Russland, Großbritannien, Kanada und Australien. Er wurde zwei mal für den Grimmepreis nominiert und erhielt für seinen Dokumentarfilm „Täuschung – Die Methode Reagan“ beim „Ruf des Meeres“ Filmfestival in St. Petersburg 2015 den Preis für den „Besten ausländischen Film“. Seit 2002 beschäftigt er sich vor allem mit Geheimdienstoperationen des Kalten Krieges. Seit 2015 schreibt er für zahlreiche Blogs und veröffentlicht gemeinsam mit Mathias Bröckers und Robert Fleischer das Videomagazin „Das 3. Jahrtausend“. Außerdem betreibt er gemeinsam mit Markus Fiedler den Videoblog „Geschichten aus Wikihausen“ und mit Robert Fleischer das Format „Erstkontakt“.

Zusammen mit Jens Wernicke, dem Gründer des Rubikon-Magazins, hat er das Buch „Die Öko-Katastrophe“ herausgegeben. Demnächst erscheint von ihm im Westend-Verlag das Buch „Im Auftrag der Eliten: Der Fall Herrhausen und andere politische Morde“.

Alle Vorträge von Dirk Pohlmann